Praktisches Jahr

Informationen für Studenten im Praktischen Jahr Tertial Innere Medizin an der Missioklinik

Herzlich willkommen im KWM am Standort Missioklinik. Die Abteilung für Innere Medizin verfügt über 85 stationäre Betten, die sich auf 3 Stationen, eine interdisziplinäre Intensivstation mit IMC und ein Schlaflabor verteilen. Weiterhin verfügt die Abteilung über eine Notaufnahme, eine Schwerpunktambulanz für Pulmonale Hypertonie und eine Studienambulanz.

Damit Sie sich in unserer Klinik schnell zu Recht finden, folgen einige wichtige Informationen.

 

1. Formalitäten

  • Im Sekretariat: 

    Mitarbeiterausweis u.a. für Mittagessen, Personalbogen, Laufzettel, Beantragung Orbis-Zugang
  •  An der Pforte: Spint-Schlüssel, Kaution 75 EUR für Kleidung und Schlüssel zu zahlen
  •  Arbeitskleidung: Fa. Leimeister, Ausgabe nur donnerstags von 13 – 15 Uhr (Personalumkleide)
  • Tägliche Arbeitszeit: 08:00 – 16:30 Uhr, incl. 30 min Mittagspause
  • Es gibt keine Vergütung für das Praktische Jahr
  • Das PJ wird zu gleichen Teilen an den Standorten Missioklinik und Juliusspital absolviert (nach 8 Wochen findet eine Rotation zwischen den Standorten statt)

 

2. Arbeitsbereiche

Aufnahme:

Wesentlicher Bestandteil des PJ ist das Praktizieren der internistischen Anamnese und Befunderhebung unter Supervision des Aufnahmearztes. Jeder Student rotiert dazu einen Teil der Zeit in die Aufnahme.

Station:

Jeder Student wird einer Station fest zugeteilt, außer bei Rotation in die Aufnahme.

Der PJ-Student versorgt zusammen mit dem zuständigen Stationsarzt (Tutor) die Patienten. Es ist vorgesehen, dass jeder Student 2-3 Patienten unter Aufsicht des Stations- und Oberarztes weitgehend selbstständig betreut,  bei Visiten, diagnostischen oder therapeutischen Eingriffen dieser Patienten mit wirkt, sowie Kurvenvisite, Therapie-/ Diagnostikpläne, Schriftverkehr und Arztbriefschreibung zur Vorlage beim Stationsarzt vorbereitet. Wechsel zwischen verschiedenen Stationen sind deshalb ungünstig und nicht vorgesehen. Die Anwesenheit nach dem PJ-Unterricht auf Station zur Kurvenvisite ist verpflichtend.

 

3. Fortbildungsveranstaltungen

  • Standortübergreifender PJ-Unterricht laut Plan für alle PJ an beiden Standorten, für den Transfer zwischen den Standorten Missioklinik und Juliusspital werden die Buslinien 14 und 28 empfohlen. Nach dem PJ-Unterricht im Juliusspital ist die Rückkehr an die Missioklinik obligat. Für Studenten ohne Semesterticket werden Busfahrkarten an der Pforte (MK), dem Sekretariat der GF (MK), der Personalabteilung (JS), der technischen Abteilung im Kollegienhaus (JS) oder der Finanzbuchhaltung (JS) kostenfrei ausgegeben.
  • Teilnahme an abteilungsinternen Fortbildungen, Konferenzen und individuellen Angeboten nur für die PJ-Studenten, die momentan am Standort Missioklinik eingeteilt sind:
    • Röntgenbesprechung Mo-Do 13:00 (Freitag 12:30)
    • Journalclub Donnerstag 12:30 – 13:00 Seminarraum
    • ILD-Board ca. 2x/Monat Mittwochs 15:30-17:00 Seminarraum
    • Röntgenkurs für PJ-Studenten nach Absprache mit Prof. Langen Donnerstagnachmittag

Studium Seminarpanel Aushang

 

4. Studientage

Nach dem Informationsblatt des Dekanats vom 28.04.2010 können 15% (6 h/Wo) der Arbeitszeit für Weiterbildung und Selbststudium eingefordert werden. Mindestens 6h/Wo werden durch regelmäßige Fortbildungen am KWM gewährleistet. Benötigen Studenten trotzdem zusätzliche Tage zum Selbststudium kann maximal ein Studientag pro Monat eingefordert und im Voraus angekündigt werden.

Es kann pro Arbeitstag nur ein Student einen Studientag in Anspruch nehmen, daraus ergibt sich z.B., dass Studientage nicht von mehreren PJ-Studenten gleichzeitig am Ende des Tertials genommen werden können.

Studientage, Dienstausgleichstage und Urlaubstage müssen schriftlich bei OA Dr. Baron oder einem vertretenden Oberarzt mit dem Formular für Abwesenheiten nachgewiesen und im Sekretariat dokumentiert werden.

 

5. Freiwillige Teilnahme an WE- und Feiertagdiensten 08:00 - 16:30 Uhr

Es gibt 2 Möglichkeiten am Dienstsystem teilzunehmen:

5.1. Als Mitarbeiter des KWM mit Arbeitsvertrag für geringfügige Beschäftigung, 15 €/Stunde für Studenten ab dem 7. Semester, nach mindestens 2 Famulaturen. Die Möglichkeit besteht natürlich auch für PJ-Studenten am KWM. Der Einsatz ist in den Kliniken für Innere Medizin an beiden Standorten Missioklinik und Juliusspital möglich und prinzipiell unabhängig vom PJ.

5.2. Als PJ im Tertial innere Medizin gegen Freizeitausgleich (1,5 Tage), sofern es eine Lücke im Dienstplan gibt. Der Einsatz ist nur für PJ-Studenten am jeweiligen Standort des PJ möglich und muss auf dem Formular für Abwesenheiten dokumentiert werden. Es kann nur ein Student je Standort den Dienst verrichten, der Dienstplan ist u.U. für Wochen im Voraus ausgebucht.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an OA Dr. Baron.

 

6. Versicherungen:

PJ-Studenten sind über das KWM für die Dauer des PJ Haftpflicht versichert.

 

CA PD Dr. Held, OA Dr. Stefan Baron

Zum Download:

Infoblatt für Studenten im PJ Tertial Innere Medizin Missioklinik

PJ Kurs 2019

Kontakt

Sekretariat
Katharina Kaufmann
Heike Kwiotek
Katharina Rockenmaier

pneumologie.missioklinik@kwm-klinikum.de
Tel.: 0931/791-2811
Fax: 0931/791-2882

 

Chefarzt
Priv.-Doz. Dr. med. Matthias Held
matthias.held@kwm-klinikum.de

 

Oberärzte
Dr. med. Jens Kern
Erster Oberarzt Onkologie
jens.kern@kwm-klinikum.de
Dr. med. Renate Geiser
renate.geiser@kwm-klinikum.de
Dr. med. Stefan Baron
Erster Oberarzt Pneumologie
stefan.baron@kwm-klinikum.de
Dr. med. Harald Rosenberger
harald.rosenberger@kwm-klinikum.de
Dr. med. Franziska Joa
franziska.joa@kwm-klinikum.de
Dr. med. Jörn Strasen
joern.strasen@kwm-klinikum.de
Johanna Walthelm
johanna.walthelm@kwm-klinikum.de