Früh- und Neugeborenen-Intensivstation

Unsere Intensivstation in der Missio Kinderklinik umfasst vier Beatmungsplätze und insgesamt 18 Behandlungsplätze für Früh- und Neugeborene. Die Versorgung der Patienten erfolgt durch ein ausgebildetes Team von Ärzten und Kinderkrankenschwestern.

Kurze Wege zwischen Kreißsaal und Intensivstation gewährleisten eine rasche und kompetente Versorgung für Früh- und Neugeborene bereits ab der Geburt. Mit dem Baby-Notarztwagen (NNAD) werden auch umliegende Geburtskliniken rund um die Uhr fachärztlich betreut.

Unsere Intensivstation ist mit modernsten Überwachungsmonitoren und Beatmungsgeräten, inklusive CPAP-Geräten (Unterstützung der eigenen Atmung durch eine spezielle Nasenmaske) ausgestattet. Je nach Erkrankung der kleinen Patienten ist damit ein abgestufter Einsatz aller modernen intensivmedizinischen Maßnahmen möglich und es gilt: So viel Intensivmedizin wie nötig, so wenig wie möglich.

Für Mütter besteht die Möglichkeit als Begleitpersonen in der Kinderklinik mit aufgenommen zu werden. Diese Mitaufnahme ermöglicht der Mutter Tag und Nacht einen engen Kontakt zu ihrem Kind. Wir bemühen uns, auch unter intensivmedizinischen Bedingungen das Konzept unserer familienorientierten Neonatologie (Optimal Handling und sanfte Pflege, Förderung der Eltern-Kind-Bindung und Entwicklungsförderung) umzusetzen.

Kontakt

Missio Kinderklinik

Station Panther

Tel.: 0931/791-3109 od. -3101
mfa.panther@missioklinik.de

Neonatologische Intensivstation ab der vollendeten 28. SSW
Neonatologische Intensivstation ab der vollendeten 28. SSW