Labor

Laborwerte leisten häufig einen entscheidenden Beitrag zur Diagnose und Therapie eines Patienten

Das Labor analysiert für die Diagnostik der Patienten jährlich über 600.000 einzelne Laboruntersuchungen. Diese hohe Zahl ist nur durch eine weitgehende Automatisierung der Analysen möglich. Es werden aber immer noch 10 % der Analysen manuell erbracht, besonders im Bereich der Hämatologie und Immunhämatologie. In dem vom Gesetzgeber geforderten Qualitätsmanagement (interne Qualitätskontrollen und externe Ringversuche) erfüllt unser Labor alle Anforderungen und erhält regelmäßig die Zertifikate vom Referenz-Institut für Bioanalytik.

Die sehr wichtigen Arbeiten der Mitarbeiterinnen des Labors geschehen für die Patienten meist unbemerkt. Sie sind aber ein wichtiger Baustein für Diagnose und Therapie. Durch unsere weit bekannte Tropenmedizinische Abteilung kommen viele Patienten nach einem Auslandsaufenthalt zur Abklärung einer Malariainfektion. Die tropenmedizinischen und parasitologischen Untersuchungen bedeuten für das Labor auch heute noch viel Handarbeit.

Bei selten durchgeführten oder sehr spezifischen Analysen arbeiten wir mit externen Großlabors und Instituten deutschlandweit zusammen. Dies gilt auch für bakteriologische und virologische Untersuchungen.

Laborleiterin Gerda Wüst (rechts) und Team
Mitarbeiterin im Immunhämatologischen Labor bei Blutgruppenbestimmungen
Erreger der Malaria Tropica im Blutausstrich